RINGTROPHY FAHREN 

 

Mit der in 2005 ins Leben gerufenen Ringtrophy Fahren hat der Reiterring Hügelland in Kooperation mit den Mitgliedsvereinen eine Serie von Fahrprüfungen etabliert, um den Einstieg der Freizeitfahrer in den Turniersport zu unterstützen.  

 

Wir bedanken uns besonders bei unserem Hauptsponsor für die Ringtrophy, Herrn Jürgen Landmesser. Bitte besuchen Sie seine Homepage unter  www.turnierspo.de  .  

 

Reitrring Hügelland Ringtrophy Fahren
Der Hauptsponsor der Ringtrophy in Aktion: Jürgen Landmesser aus Bretten-Dürrenbüchig

   

  

Ringtrophy Fahren 2017

 

 Finale am 03. Okt. 2017

 

Dateidownload
Hier der Endstand nach der Veranstaltung in Kämpfelbach beim RFV Kämpfelbachtal e.V. für dei Ein - und Zweispänner Fahrpferde
Dateidownload
Endsatnd für die Fahrpony in der Anspannart ein- und zweispännig.

 

 

 

Zum Sieg kutschiert: Gespannfahrer ermitteln in Bilfingen ihre Ringtrophy-Gewinner

 

Kämpfelbach-Bilfingen. Reaktionsschnell und geschickt mussten sie sein, die Gespannfahrer, die mit herausgeputzten Rössern und gewienerten Kutschen zum Finale der Ringtrophy beim RFV Kämpfelbachtal antraten. In fünf Kategorien wurden die Trophy-Sieger 2017 ermittelt, nachdem bei vier vorausgegangenen Wettbewerben in Oberacker, Ettlingen, Knittlingen und Königsbach Punkte gesammelt werden konnten. 

Bei den Fahrpferden einspännig ließ sich Lokalmatadorin Susanne Becker trotz eines dritten Platzes im Finale den Gesamtsieg mit insgesamt 38,5 Punkten nicht nehmen. Sie hatte den eleganten Friesen-Wallach Wybe an den Leinen. Aber auch auf den folgenden Plätzen blieb alles beim Alten: Nadja Ehlert (31), PF Straubenhardt, wurde Zweite, vor Trophy-Hautsponsor Jürgen Landmesser (28), RFV Kämpfelbachtal. Den Sieg in Bilfingen fuhr Karl-Heinz Flach ein, der engagierte Vorsitzende des Gastgebervereins.Viel Bewegung im Ranking

Bei den Fahrpferden zweispännig wurden die Platzierungen noch einmal gehörig durcheinandergewirbelt. Karola Milchraum (37) vom GSF Kraichgau-Oberacker, die bisherige Dritte, schob sich und ihre Schwarzwälder-Stuten Lena und Fiona mit einem zweiten Rang in Bilfingen auf den Spitzenplatz vor. Jürgen Landmesser (30,5), als Führender angereist, wurde mit seinen prächtigen Barockpinto-Wallachen Aron und Athos, Zweiter. Durch ihren Sieg in der Endrunde kletterte Lisa Marie Nonnenmann (30,5) vom fünften auf den dritten Gesamtplatz.

Bei den Pony-Einspännern ging kein Weg an Verena Canbaz (TV Mühlacker-Reitabt.) und ihrem flinken Pony Speedy vorbei. Mit dem Maximum von 42 Punkten gewann sie die Ringtrophy der am stärksten besetzten Kategorie, vor Andreas Müller (30,5) und Laura Rothweiler (25,5), beide Kutschenfreunde Ettlingen.

Alisha Ehlert, mit 12 Jahren jüngste Teilnehmerin bei den Fahrponys zweispännig, unterstütze ihre Mini-Rössern Tom und Jerry ´mit der Fahrpeitsche und siegte in der Finalrunde somit katapultierte sie sich mit 40 Punkten vom dritten Rang an die Spitze. Svenja Kümpel (37) und Roland Kümpel (35), beide RFV Knittlingen-Kleinvillars, hatten das Nachsehen. Die Gesamtwertung der U25 ging an Alisha Ehlert, vor Svenja Kümpel und Laura Rothweiler.

Quelle: PZ News Autor Ulrike Faulhaber

 

Hier die Bilder der Siegerehrung



Bildernachlese vom Finale 2017


1  

 

 Bericht von der Veranstaltung in Königsbach:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

37 Gespanne waren am Montagabend ab 18:00 Uhr in Königsbach beim RFV Königsbach e.V.  am Start.

 

Die Teilnehmer lieferten fairen Pferdesport und spannende Zieleinfahrten.

 

Hier der Aktuelle Zwischenstand  die nächste Veranstaltung ist am

Feiertag 3. Oktober in Kämpfelbach beim RFV Kämpfelbachtal e.V. 

wo gleichzeitig auch das Finale um Die Ringtrophy Wertung 2017 ausgetragen wird.

 

Fahrpony Zwischenstand:

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

 

 

 

 

 Fahrpferde Zwischenstand:

 

 

 

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung

 

 

 

 Bilder der Erstplatzierten in den vier Wertungen für die Ringtrophy

Weitere Bilder auch auf der Homepage vom RFV Königsbach e.V.

Erstplatzierte von Königsbach


1  

 

  

Momentaufnahmen in Knittlingen


1  


 

Ringtrophy Fahren 2016

 

Die Endergebnisse  nach der Veranstaltung in Kämpfelbach finden Sie hier:

 

 

Quelle: s´Blättle Niefern-Öschelbronn

 

 

 

Ringtrophy in Kämpfelbachtal


1  

 

 

Königsbacher Ringtrophy


 

 

 

 

Ringtrophy Fahren 2015

 

Auch in 2015 fand die Ringtrophy im Fahren statt. Das Finale wurde am 18.10.2015 in Zaisenhausen in der Halle ausgetragen.  

 

Die erfolgreichen Fahrerinnen und Fahrer der Ringtrophy 2015:

v.l.: Christian Bayrhof, Roland Kümpel, Susanne Becker, Harald Ehlert, Melanie Kirchherr, Svenja Kümpel, Herbert Lingstädt, Svenja Müller und Fahrwart RRH Michael Ring

 

   

Bei den Fahrponys gewann Harald Ehlert (Pferdefreunde Straubenhardt) mit 64 Punkten vor Roland Kümpel (RFV Knittlingen-Kleinvillars), der bei Punktgleichheit (!) eine um 1 Zehntel schlechtere Dressurnote erhalten hatte. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

      

Bei den Fahrpferden siegte Melanie Kirchherr (Pferdefreunde Karlsbad) mit 64 Punkten vor Susanne Becker (Kämpfelbachtal) mit 56 Punkten und Herbert Lingstädt (Kutscherfreunde Ettlingen) mit 54 Punkten. Ebenfalls Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Sehr spannend ging es beim Finale der Jugend zu: Punktegleichheit mit 68 Punkten für Svenja Kümpel (Knittlingen-Kleinvillars) und Christian Bayrhof (Kutscherfreunde Ettlingen). Dank der am Finaltag ausgetragenen und von Svenja Kümpel gewonnenen Dressur lag Sie mit der "Nasenspitze" vorn. Drittplatzierte wurde Svenja Müller mit 60 Punkten, Sie startet ebenfalls für die Kutschenfreunde Ettlingen. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

    

Die Endergebnisse zum Nachlesen:

Jugendwertung
Finale_15Jugend.pdf [ 36.6 KB ]
Fahrpferdewertung
Finale_15Fahr.pdf [ 33.6 KB ]
Kleinpferdewertung
Finale_15Klein.pdf [ 29 KB ]

 

 

 

   

 

 

Rückblick Ringtrophy Fahren 2014 

 

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums wurde das Finale der Ringtrophy an ihrem Ursprungsort beim RFV Kämpfelbachtal e.V. ausgetragen. 

Den Artikel in der PZ sowie die Ergebnisse der Kleinpferde, Fahrpferde und Jugend finden Sie in den folgenden Dateien: 

Finale Ringtrophy
Artikel Pforzheimer Zeitung 2014

 

Nach den Stationen bei den Vereinen Kutscherfreunde Ettlingen, Gespannfahrvereinigung Kraichtal-Oberacker, RFV Zaisenhausen sowie RFV Königsbach und RFV Kämpfelbachtal siegten Roland Kümpel (RFV Knittlingen-Kleinvillars), Elefterios Melochidis (GSPFV Kraichtal-Oberacker) und Sarah Holfeder (Kutscherfreunde Ettlingen) in den 3 Kategorien Kleinpferde, Fahrpferde und Jugend U25. Herzlichen Glückwunsch.

 

Der Reiterring  bedankt sich herzlich bei den  Veranstaltern und allen Beteiligten, die zum Gelingen der Ringtrophy beigetragen haben.

 

Von links: Jürgen Landmesser, Hauptsponsor von der Firma Turnierspo in Bretten-Dürrenbüchig, Karl-Heinz Flach (2. Vorsitzender RFV Kämpfelbachtal), Ulrich Herr (1. Vorsitzender Reiterring Hügelland), Nicola Herr, Harald Ehlert, Svenja Kümpel, Sarah Holfelder, Roland Kümpel, Elefterios Melochidis, Bettina Schreiner, Saskia Ring, Karola Milchraum und Michael Ring.

 

Kleinpferden erhielt der erstplatzierte Roland Kümpel 80 Wertungspunkte, Harald Ehlert wurde mit 66 Punkten Zweiter vor Bettina Schreiner mit 54 Wertungspunkten.

  

Ergebnis bei den Fahrpferden: Elefterios Melochidis mit 74 Wertungspunkten vor Nicola Herr mit 55 Punkten und Karola Milchraum mit 53 Punkten.
Das größte Starterfeld war bei den U25 Jugendprüfungen zu finden. Sarah Holfeder siegte mit 74 Wertungspunkten vor Svenja Kümpel mit 72 Punkten und Saskia Ring mit 70 Punkten. Auf dem Bild Richterin Anette Hecker und Fahrwart Michael Ring vom Reiterring Hügelland.

 

 

Gefällt mir

 

 N E W S


21.11.17 Neuer Lehrgang unter Lehrgänge & Veranstaltungen



24.09.17 RR Hügelland gewinnt Vergleichskampf in

Pfalzgrafenweiler 150:116


 

06.09.17: Ergebnisse von dem Finale in Heidelsheim